Lampenfieber

Eine kurze Vorstellung bis die Scheinwerfer des vorbeifahrenden Wagens, mich für Momente blind in die Nacht entlassen. Aus dem Lärm des Sturmes, in die Stille unter den Wellen. in die…

Weiterlesen Lampenfieber

Dezemberluft in Wien

Deine Worte nehmen dem WinterDie Größe:Zwischen den Zeilen noch warme Gedanken,Die nicht wieDie Erde des Ackers gefrieren,Ehe die Spuren des Pflugs vom Schnee gefüllt werden.Und vielleicht ist da noch ein…

Weiterlesen Dezemberluft in Wien

Heimkehr und Abschied

Obwohl noch nicht alle Fragen geklärt sind, Lenke ich meine Schritte heimwärts, denn der Abend wird kühl.Die Dunkelheit blüht bereits in vielen Farben,Die alle zu einem Schwarz reifen werden, Das…

Weiterlesen Heimkehr und Abschied

On the insurmountable gap between language and thought

Certain thoughts arise so fastAt times, that thinking feels lessLike acknowledging lightbulbs,And more like counting individualSparks of firework-explosions.Like ideas being at war with the inabilityTo express them.And still,I wasted so…

Weiterlesen On the insurmountable gap between language and thought