Without a parachute

Shame was the reason I made room for vulnerability.We all committed to parachute that day,After toughen up myself for years,Backing out last minuteTaking off that suit,Left me embarrassed.Smithereens of my…

Weiterlesen Without a parachute

Escapade

We scooped up sand for hourglasses,Seashells for shovels.Unbeknownst that theFiring squad lay in ambush behind the dunes.However, as we got to the bottom of what wasGoing on,We dug our own…

Weiterlesen Escapade

Wie ein Feuer am Waldrand

Gedanken, so verschwommen Wie weiße Hunde in sibirischem Schnee. Die Luft undurchsichtig vom Regen, der die Nähe meines Körpers sucht, Wie Meteoriten den Einschlag: Ein stürmisches Spiegelbild der Unruhe in…

Weiterlesen Wie ein Feuer am Waldrand

Lampenfieber

Eine kurze Vorstellung bis die Scheinwerfer des vorbeifahrenden Wagens, mich für Momente blind in die Nacht entlassen. Aus dem Lärm des Sturmes, in die Stille unter den Wellen. in die…

Weiterlesen Lampenfieber

Dezemberluft in Wien

Deine Worte nehmen dem WinterDie Größe:Zwischen den Zeilen noch warme Gedanken,Die nicht wieDie Erde des Ackers gefrieren,Ehe die Spuren des Pflugs vom Schnee gefüllt werden.Und vielleicht ist da noch ein…

Weiterlesen Dezemberluft in Wien