Die schweigende Mehrheit

Die Menschen hatten nie Toleranz für Einzelgänger,
"Jeder Topf hat einen Deckel", oder den Mythos vom Kugelmenschen,
der besagt, dass jeder Mensch sein ideales Gegenstück hat,
jeder hat diese Phrasen und Geschichten schon einmal gehört.
Doch die Hoffnung, die du eingetrichtert kriegst,
Ist keine richtige.
Sie sagen dir, du findest dein Glück irgendwann,
Wenn du so weit bist, einen anderen Menschen an dich zu binden,
aber lassen dich mit dem Bauchgefühl zurück,
dass etwas mit dir nicht stimmen muss,
je länger dir das nicht gelingt,
fast als würdest du einen der Götter,
für die sie sich so viele Namen ausgedacht haben,
durch deine Einsamkeit verhöhnen.
Das ist Unsinn, du bist gut, so wie du jetzt bist.
Menschen haben Angst zu sterben.
Das klingt so offensichtlich, fast schon lächerlich,
aber es bestimmt, wer wir sind.
All diese Normen für ein ideales Leben,
dienen nur dem Zweck,
unsere Angst vor dem Tod zu kaschieren.
Und viele halten so hartnäckig an ihrer Vorstellung
eines genormten Lebens fest,
dass die Leben anderer Menschen kleingeredet,
erschwert, oder vernichtet werden,
weil sie nicht dieser Norm entsprechen.
Möglicherweise sind wir dem Universum egal,
Doch ich verstehe nicht,
warum das etwas Schlechtes ist.
Wenn du dich da wohlfühlst, wo du bist,
Merkst du irgendwann, wie absurd es ist,
deine Größe an der ganzen Welt zu messen.
Alle Dinge, denen du mit Begeisterung begegnest,
bekommen Sinn, vielleicht weil man verliebt ist,
aber eben auch Zimmerpflanzen,
das Sammeln von Füllfederhaltern,
oder das Schreiben von Texten wie diesem hier.
Wie es wirklich ist, zu sterben,
wissen nur die 83 bis 103 Milliarden Toten der Menschheitsgeschichte,
aber das ist eine schweigende Mehrheit.
Zu der wir früher oder später gehören, daran können
wir beide nichts ändern.
Dennoch redet jeder vom Werteverfall,
weil Männer nicht mehr männlich sind
und Frauen nicht mehr weiblich genug
und wenn ein Topf keinen Deckel findet,
dann liegt es vielleicht auch daran, dass
der Mensch einfach kein beschissenes Küchenwerkzeug ist
und nichts falsch daran ist, wenn er keins sein will nur damit
dein Weltbild Sinn ergibt.
Denke an die schweigende Mehrheit,
bevor du dich oder andere in ein Korsett zwängst,
weil du meinst zu wissen, was wirklich im Leben zählt.

Kerim Mallée

Schreibe einen Kommentar