Cinema Paradiso

Ein Himmel an dem nur ein einziger Stern leuchtet
Und eine Leinwand, um sie mit unseren Träumen zu füllen.
An heißen Sommerabenden liebte ich es,
Allein mit lauter Fremden für zwei Stunden
in der Dunkelheit eines Kinosaals zu versinken.
All meine Gedanken an die Mühsal des Tages
stiegen nach oben und schmolzen im hellen Strahl des Projektors.
Je dünner die Linien werden,
die einen Tag vom anderen unterscheiden,
desto schwieriger werden die Tage zu meistern,
egal wie viel Zeit man dafür hat.
Mir fehlt die friedliche Umarmung eines Kinosessels.
Meine Lippen sind spröde vom Mundschutz,
Meine Hände rissig von der Seife,
wie sie es eigentlich sonst nur im Winter sind.
Deshalb werde ich mich an dieses Jahr erinnern,
als an das Jahr,
in dem der Winter bis zum Herbst dauerte.
An das Jahr des verlorenen Sommers.
Manchmal vergessen wir den
fragilen Ursprung unserer Menschlichkeit:
Wie Sterne die vom Himmel gefallen sind,
Sind wir gestrandet auf diesem bleichen blauen Tropfen
in der Weite der Unendlichkeit.
Dadurch, dass diesem Sommer alles fehlt,
was einen Sommer ausmacht,
Nehme ich ihn und mein zerbrechliches Menschsein
so intensiv wahr,
wie in keinen Sommer vorher.
Vor meinem inneren Auge laufen Filme,
Von all den Dingen,
die ich unbemerkt geliebt habe.
Die ich jetzt immer noch liebe,
Aber nicht mehr unbemerkt.
Ich kenne jetzt die Namen von Dingen,
Die ich verloren wähnte,
die aber in greifbarer Nähe waren,
Weil ich nicht verstanden habe,
wie meine Freiheit funktioniert.
Weil ich Komplexität mit Unmöglichkeit verwechselt habe.
Aber was verloren geht oder geopfert wird,
hört auf komplex zu sein.
Der verlorene Sommer fühlt sich nicht nach Sommer an,
Aber die Tage werden länger und so kommt es,
dass es noch hell ist,
Wenn die Dunkelheit in meinen Kopf zurückkehrt,
Weil der Körper mit der Müdigkeit kämpft.
Wie viel schöner wird die Dunkelheit des Kinos sein,
Wenn wir endlich wieder in ihr versinken können,
Um unsere Köpfe zu erhellen?
Wie viele Sommer gewinnt man also
durch den Verlust eines einzigen?

Kerim Mallée

Schreibe einen Kommentar